BCO II erobert Tabellenspitze in der Regionalliga!!!

Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft des BC Oberhausen ihre Heimpremiere in den neuen Räumlichkeiten in der Markstraße 7 in Oberhausen.

Zu Gast waren am Samstag die Gegner aus Phönix Düren. Spielführer Günter Geisen beförderte die frisch gebackene Deutsche Meisterin und Nationalspielerin Kristina Schagan ins Team. Die 28-jährige zahlte das in ihr gesteckte Vertrauen auch voll und ganz zurück. Zusammen mit den Stammspielern Dirk Kozianka, Sven Sommer und Günter Geisen spulten alle 4 Spieler ihr Programm präzise herunter, womit eine deutliche 4:0 Hinrundenführung zu Buche stand. Leider wurde die Rückrunde doch noch zu einem Krimi, indem einzig Kozianka die entscheidende Kugel für den Gesamtsieg versenken und somit den unter dem Strich die wichtigen 3 Punkte nach Hause brachte.

14/1
Dirk Kozianka – Sascha Hünerbein 125:79
8-Ball
Günter Geisen – Armin Pesch 4:3, 4:1
9-Ball
Sven Sommer – Gerald Müller 4:2, 4:2
10-Ball
Kristina Schagan – Luca Menn 4:2, 1:4, 4:2

14/1
Geisen – Müller 104:125
8-Ball
Kozianka – Hünerbein 4:3, 2:4, 4:1
9-Ball
Schagan – Menn 4:3, 3:4, 3:4
10-Ball
Sommer – Pesch 4:2, 3:4, 0:4

Das Spiel am Sonntag trat man gegen die zweite Mannschaft aus Mönchengladbach Neuwerk an. Erneut begann man hochkonzentriert und ging wiederum mit 4:0 in die Halbzeit. Leider verloren Schagan und Sommer in der Rückrunde jeweils ihre Spiele im dritten Satz mit 3:4, so dass letztendlich auch das zweite Match des Wochenendes gewonnen werden konnte.

14/1
Dirk Kozianka – Stefan Braun 125:58
8-Ball
Günter Geisen – Harald Besancon 4:0, 4:0
9-Ball
Sven Sommer – Peter Hesche 4:3, 4:3
10-Ball
Kristina Schagan – Frank Strerath 4:3, 4:1

14/1
Geisen – Hesche 125:38
8-Ball
Kozianka – Gierden 4:0, 4:3
9-Ball
Schagan – 4:3, 3:4, 3:4
10-Ball
Sommer – 0:4, 4:2, 3:4

0108

Kommentar Günter Geisen:
„Ich bin mit dem Auftritt der gesamten Mannschaft höchst zufrieden. Kristina spielte bei ihren ersten Einsätzen in der Regionalliga ein Klasse Billard. Sven konnte seine ersten Punkte für uns einfahren und Dirk zeigte seine derzeitige gute Form und war der Matchwinner des Wochenendes mit insgesamt 4 Einzelsiegen. Damit haben wir die Tabellenspitze erobert. Diese versuchen wir am nächsten Spieltag im Dezember mit dem Einsatz unseres Dänen Kasper Kristofferson weiterhin auszubauen.“