BCO I nach erstem BL-Wochenende auf Platz 4!!!

Die neue Saison begann am vergangenen Wochenende für die 1. Mannschaft des BC Oberhausen zu Hause an den eigenen Tischen gegen die beiden Aufsteiger aus Sankt Augustin und Siegtal. In voller Besetzung mit den Spielern Andreas Roschkowsky, Lars Kuckherm, Marc Bijsterbosch, Geronimo Weißenberger und Niels Feijen wollten die Hausherren nach Möglichkeit die volle Punktzahl mitnehmen. Am Samstag begrüßte man die Gäste aus Sankt Augustin mit der kompletten Mannschaft, bestehend aus Joshua Filler, Christoph Reintjes, Marc Glatz, Kevin Schiller, Luca Menn und Mirco Schöneshofer, die allesamt zum Einsatz kommen sollten.

 

1. Mannschaft des BCO in der Saison 2018-2019!!! Geronimo Weißenberger, Niels Feijen, Marc Bijsterbosch, Lars Kuckherm und Andreas Roschkowsky (von links nach rechts)

Hinrunde:

14/1:
Niels Feijen – Christoph Reintjes 3:125

8-Ball:
Lars Kuckherm – Luca Menn 4:3, 4:1

9-Ball:
Marc Bijsterbosch – Kevin Schiller 4:2, 4:3

10-Ball:
Geronimo Weißenberger – Joshua Filler 2:4, 1:4

Zur Halbzeit stand es 2:2, wobei in der 14/1 Partie eine Weltklasse Leistung vom erfahrenen Bundesligaspieler und Neuzugang Christoph Reintjes in Reihen von Sankt Augustin zu sehen war, der nach anfänglichen -2 eine 127er Serie in eindrucksvoller Manier zeigte und dem zigfachen Europameister in dieser Disziplin nicht den Hauch einer Chance ließ. Der andere Neuling und Ex-Schwerter Joshua Filler holte ebenfalls einen Sieg, währenddessen die beiden übrigen Punkte an Oberhausen gingen.

Rückrunde:

14/1:
Andreas Roschkowsky – Joshua Filler 1:125

8-Ball:
Marc Bijsterbosch – Marc Glatz 4:0, 3:4, 4:3

9-Ball:
Niels Feijen – Christoph Reintjes 2:4, 4:3, 0:4

10-Ball:
Lars Kuckherm – Mirco Schöneshofer 4:2, 4:3

Die zweite Runde endete erneut 2:2, womit sich beide Mannschaften am Ende des Tages mit einem Unentschieden voneinander verabschiedeten. Reintjes und Filler waren heute einfach nicht zu schlagen, gewannen sie ihre Spiele gegen Feijen und Roschkowsky doch recht deutlich.

Bei der abendlichen Mannschaftsbesprechung analysierte man die heutige Leistung und überlegte sich taktische Veränderungen für den darauffolgenden Tag.

Gute Stimmung innerhalb der Mannschaft – Abendlicher Ausflug an die Kasematten am Düsseldorfer Rheinufer!!!
Spanische Tapas in der Düsseldorfer Altstadt!!!

Somit begrüßte man nach einem gemütlichen Abend am Sonntagvormittag die Gäste aus Siegtal mit den Spielern Jörn und Ina Kaplan, Patrick Ruhnow sowie Patrick Bund.

Hinrunde:

14/1:
Andreas Roschkowsky – Jörn Kaplan 62:125

8-Ball:
Lars Kuckherm – Patrick Bund 2:4, 4:2, 4:2

9-Ball:
Niels Feijen – Ina Kaplan 4:2, 4:2

10-Ball:
Marc Bijsterbosch – Patrick Ruhnow 4:0, 1:4, 4:3

Niels hatte gegen die mehrfache Deutsche Meisterin und Eurotoursiegerin Ina Kaplan schwer zu kämpfen und zeigte einige unnötige Fehler. Marc konnte den Routinier Patrick Ruhnow im letzten Spiel besiegen und somit das 3:1 zur Pause einstellen. Bei Roschkowsky lief erneut nicht viel zusammen, so dass er gegen Jörn Kaplan seine 14/1 Partie wieder abgeben musste.

BCO I mit Gegner BC Siegtal!!!

Rückrunde:

14/1:
Niels Feijen – Patrick Bund 103:125

8-Ball:
Geronimo Weißenberger – Patrick Ruhnow 0:4, 1:4

9-Ball:
Marc Bijsterbosch – Jörn Kaplan 4:0, 4:2

10-Ball:
Lars Kuckherm – Ina Kaplan 4:2, 4:1

Überraschend kam der holländische Superstar erneut nicht ins Spiel und musste letztendlich sein Match gegen einen sichtlich erfreuten Patrick Bund abgeben. Der Neuzugang auf Seiten des BCO, Geronimo Weißenberger blieb ebenfalls glücklos, einzig der Kapitän Kuckherm sowie Bijsterbosch holen ihre Siege, womit unter dem Strich ein wichtiger 5:3 Heimsieg zu Buche stand.

Kommentar Lars Kuckherm:
“Das Fazit des ersten Wochenendes? 4 Punkte sind ganz okay, wobei die 14/1 Partien überraschend allesamt an die Gegner gingen. Auf diesen Positionen müssen wir wohl noch einiges tun, um auch hier wertvolle Punkte einzufahren. Ich bin mir sicher, dass Geronimo und Roschi ihr Können an den nächsten Wochenenden zeigen werden. In 4 Wochen geht es bereits weiter. Die ersten vier Mannschaften haben 4 Punkte, von daher ist noch nicht viel passiert. Nach den nächsten beiden Spieltagwochenenden werden wir vor Weihnachten sehen, wo wir stehen.”

 

BCO II startet die Saison in der 2. Bundesliga erfolglos in der Ferne. Für die zweite Formation des BC Oberhausen gab es ein lehrreiches Wochenende mit zwei Auftaktniederlagen im hohen Norden. Gegen BC Bergedorf gab es eine 3:5 Niederlage, wobei mit ein wenig mehr Fortune auf eigener Seite ein Unentschieden drin gewesen wäre. Am Sonntag verlor man in Oldenburg mit 2:6. Nun heißt es an den kommenden Spieltagen die ersten Punkte einzufahren und dem Tabellenkeller zu entrinnen.

2. Mannschaft des BCO in der Saison 2018-2019!!!: Günter Geisen, Björn Franken, Sven Sommer und Dirk Kozianka (von links nach rechts)