BCO bleibt Tabellenführer der 1. Bundesliga!!!

Am vergangenen Wochenende ging es für den amtierenden Deutschen Meister zu den beiden schweren Auswärtsspielen nach Dachau und Fürstenfeldbruck.

In Dachau wollten sich die Mannen um Kapitän Roschkowsky für die Niederlage am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison revanchieren. Leider zeigte lediglich Niels Feijen eine sehr starke Leistung, in dem er gegen Ralf Souquet im 9-Ball gewinnen konnte und in der Rückrunde nach einer 74er Serie im 14/1 gegen Albin Ouschan zusehen musste wie dieser anschließend mit einer 125er Serie das Spiel in der zweiten Aufnahme beendete. Beide Leistungen können mit dem Begriff “Weltklasse” bezeichnet werden. Schließlich waren es auch diese beiden europäischen Spieler, die vor einigen Monaten den Weltmeistertitel im 9-Ball ausspielten.
Lars Kuckherm hatte ebenfalls Chancen, seine Partien gewinnen zu können, ließ jedoch gute Matchbälle liegen.
Andreas Roschkowsky und Klaudio Kerec konnten beide nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen, womit unter dem Strich ein verdientes 1:7 auf dem Spielzettel stand.

Nach dieser deutlichen Niederlage sprachen die Spieler inklusive angereister Vereinsmitglieder abends beim gemeinsamen Abendessen über die Gründe der hohen Niederlage und versprachen, am nächsten Tag eine Reaktion zu zeigen.

Somit ging es am Sonntag zu Fürstenfeldbruck. In der Hinrunde war die Reaktion deutlich zu sehen. Alle Spieler zeigten sich hochmotiviert und spielten ihre Stärken aus. Ein deutliches 4:0 zur Pause stand auf dem Zettel. Hierbei konnten die Zuschauer erneut ein erfolgreiches 14/1 sehen. Roschkowsky ließ nach dem Eröffnungsstoß seinen Gegner Roman Hybler nach 30 versenkten Bällen wieder an den Tisch, der knapp 70 Bälle nachlegte. Der Kapitän des BCO beendete schließlich die Partie mit einer 95er Serie in der zweiten Aufnahme.

Die Rückrunde verlief ähnlich einseitig wie die Hinrunde, lediglich der Neuzugang in Reihen der Bayern, Dimitri Jungo, gewann sein 14/1 gegen Lars Kuckherm knapp zu 125:118.

Mit dieser starken Vorstellung konnte ein Debakel im Süden Deutschlands abgewendet und die Tabellenführung sogar ausgebaut werden, da die Verfolger Federn ließen und somit trotz einer deftigen Niederlage gegen Dachau der Vorsprung von 2 auf 5 Punkte ausgebaut wurde.

Der gesamte Vorstand sowie Verein BC Oberhausen gratuliert auf diesem Wege nochmals seinem Vereinsmitglied Niels Feijen zum Gewinn des Mosconi Cups in GB und der Verleihung des MVP Titels (bereits das dritte Mal – Mosconi Cup Rekord).

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!

Like us on Facebook
fb-share-icon0