BCO räumt bei Stella Artois Open in Ostende/Belgien ab!!!

Die Spitzenspieler des BC Oberhausen traten am Wochenende des 14. und 15. Januars 2017 in der Hafenstadt Ostende in Belgien an, um den Titel des traditionsreichen Turniers zu gewinnen. Im Jahr 2016 konnten der Belgier und ehemalige BCO Spieler Serge Das und Andreas Roschkowsky das Finale unter sich ausspielen. In dieser Auflage gesellten sich neben Niels Feijen u.a. auch internationale bekannte Größen wie Nick van den Berg, Mateusz Sniegocki, Wojciech Szewczyk, Wiktor Zielinski und Ivo Aarts dazu.

Gegen ein höheres Startgeld konnten die Spieler die Vorrunde auslassen und sich erst am Finalwochenende dazugesellen. Niels spielte in der ersten Samstagsgruppe um 10:00 Uhr und konnte in seiner 6er Gruppe den zweiten Platz erzielen. Hierbei unterlag er dem jungen Polen Wiktor Zielinski.

Unmittelbar danach musste Roschi an die Platte und alles sah nach einem Gruppensieg aus, als er gegen den Niederländer Ivo Aarts als Sieger vom Tisch ging, jedoch verlor er etwas überraschend gegen einen der lokalen Spieler mit 6:3, so dass auch er als Zweiter in den Finaltag zog.

Die Auslosung der letzten 32 ergab ein Raster, in dem schnell klar wurde, dass die beiden Oberhausener leider nicht zeitgleich ins Finale einziehen könnten. Auf dem Weg ins Halbfinale bezwang Roschi den starken polnischen Nationalspieler und Europameister Mateusz Sniegocki sowie den jungen Briten Elliott Sanderson im Viertelfinale.

Niels hatte es frühzeitig mit seinem langjährigen Freund und Titelverteidiger des Turniers, Serge Das zu tun, den er recht deutlich besiegen konnte.

Im Halbfinale machten beide Vereinsmitglieder zu später Stunde zwei bis drei unnötige Fehler, wobei Roschkowsky mit 8:6 und eigenem Break in Führung ging. Ein gutes Break wurde mit zwei unglücklichen Klötzen der Weißen zu einem Breakfoul, wodurch Feijen die Partie zum 8:8 ausglich. Wiederum breakte Andreas erfolgreich, doch blieb für ihn eine nicht lochbare Eins wenige Zentimeter vor dem Eckloch liegen. Er überlegte minutenlang, bevor er eine Push-Option spielte und Niels wiederum nach langer Analyse selbst übernahm, eine sehr gute Sicherheit über zwei Vorbanden spielte und somit Roschi unter Druck setzte. Er traf zwar die Eins über zwei Vorbanden, hatte aber bei der Ablage die Fortuna nicht auf seiner Seite, der Rest war lediglich Formsache des ehemaligen Weltmeisters.

Mit dem denkbar knappsten Ergebnis von 9:8 verabschiedeten sich die beiden Freunde voneinander und währenddessen Andreas sich auf die Heimreise begab, kämpfte das Aushängeschild des BCO um den Turniersieg gegen seinen Landsmann Nick van den Berg (Halbfinale zu sehen bei OrangeForks unter https://www.youtube.com/watch?v=yR0MfA1UC4A&index=3&list=PLBro8fOhLqmY6w2kvkdkR66sPCm8vidwY).

Letztendlich war es Niels, der sich die Butter nicht vom Brot nehmen lies und sich die Trophäe in diesem Jahr sicherte (Finale zu sehen bei OrangeForks: https://www.youtube.com/watch?v=bzXAfNh1YAk&feature=youtu.be)

Herzlichen Glückwunsch zu beiden tollen Erfolgen der BCO Spieler.

 

 

 

Like us on Facebook
fb-share-icon0